Dein Selbstwertgefühl und das Parken

oder: Was meine Hilflosigkeit mit Fußball zu tun hat Gestern war es mal wieder soweit. Zum Glück kommt das nur 4 – 6 Mal im Jahr vor – aber trotzdem! Meine Straußwirtschaft im schönen Ringer Zechenhaus liegt direkt neben einem Sportplatz. Und zum Sportplatz gehört ein großer Parkplatz. Von der Straße zum Sportplatz aus geht…

weiterlesen →

Hochsensible und ihr Selbstwertgefühl

Hast Du ein starkes Selbstwertgefühl? Unser Selbstwertgefühl, d.h. unser jeweils eigenes Gefühl für unseren eigenen Wert, für unsere Bedeutung/Wichtigkeit, ist entscheidend für all unser Handeln den lieben langen Tag. Und leider haben die meisten Hochsensiblen kein starkes Selbstwertgefühl oder wenn doch, dann gilt das nur für manche Situationen. Wie kommt das? Du weißt ja schon,…

weiterlesen →

Sind alle Hochsensiblen gleich?

Das Wissen über Hochsensibilität ist DIE Begründung für Toleranz Ich habe 2010 entdeckt, dass ich auch hochsensibel bin, beschäftige mich seitdem intensiv mit diesem Thema, halte dazu auch Vorträge und bin damit im Internet unterwegs. Dadurch habe ich natürlich schon mit sehr vielen hochsensiblen Menschen Kontakt gehabt. Mir liegt es sehr am Herzen, dass sich…

weiterlesen →

Eine kurze Beschreibung der Hochsensibilität

Bist Du auch hochsensibel? Ich bin es und ca. 15 bis 20 % aller Menschen sind es auch. 15 bis 20 % sind ziemlich viele, nämlich ungefähr jeder 5. Mensch. Wenn Du Dich umschaust und überlegst, mit wie vielen Menschen Du Kontakt hast, auf der Arbeit, in der Freizeit und in Deiner Familie, dann wird…

weiterlesen →

Das Erkennen von Zusammenhängen schafft die Voraussetzung für Wertschätzung

Das Erkennen von Zusammenhängen schafft die Voraussetzung für Wertschätzung Glück auf, dies ist mein Beitrag zur Blogparade von Martina Baehr mit der Überschrift „Wandel durch Wertschätzung“ „Wert schafft, wer andere wertschätzt“ so habe ich mal einen Ausspruch gelesen. Erst muss ich also andere wertschätzen, bevor ich Werte schaffen kann, so wird mir suggeriert. Das mag…

weiterlesen →

Wie Missverständnisse entstehen

Wie Missverständnisse entstehen Du hast sicherlich schon mehrfach Situationen erlebt, wo Du im Gespräch mit jemandem warst – mündlich oder auch schriftlich – und es kam der Punkt, wo Du die andere Person überhaupt nicht mehr verstanden hast oder wo Du den Eindruck hattest, die andere Person versteht Dich gerade gar nicht (mehr). Ich möchte…

weiterlesen →

Was die Sparkasse mit unsrer Weiblichkeit zu tun hat

Ein Beitrag zur Blogparade von Mara Stix mit dem Thema „Der weibliche Weg zum Erfolg“ Gerade letzte Woche habe ich ein neues Konto bei der Sparkasse eröffnet. Ich hatte mich gut über Vertragsbedingungen und Kosten informiert und mich dann aus verschiedenen Gründen (die in diesem Artikel keine Rolle spielen) für die Sparkasse entschieden. Die Beraterin…

weiterlesen →

Wir geben niemals auf!

Wir geben niemals auf! So lautet der vierte Satz in unsrer Hausordnung. Schon seit vielen Jahren ist mein Lebensmotto „You can get it, if you really want“, und ein Onkel hat mal spaßhaft, aber gleichzeitig staunend festgestellt, dass ich immer irgendwann doch das bekomme, was ich mir wünsche. Meine Lebenserfahrung zeigt zwar, dass ich um…

weiterlesen →

Wir trösten und verzeihen

Wir trösten und verzeihen! So lautet der fünfte Satz unserer Hausordnung. Hm, trösten! Das heißt ja, dass jemand traurig ist, dass bei ihm oder ihr etwas schief gegangen ist oder dass jemand unglücklich ist. Also ehrlich gesagt ist es mir lieber, wenn ich nicht trösten muss. Mir ist die Haltung „Es kommt immer so, wie…

weiterlesen →

Wir halten unsere Versprechen!

Wir halten unsere Versprechen! So lautet der dritte Satz unserer Hausordnung. Ich bin immer sehr vorsichtig mit Versprechungen, weil mir genau dieser Satz sehr wichtig ist: Ich habe den Anspruch meine Versprechungen zu halten. Und Menschen, die Sachen immer nur dahin sagen und dann nicht einhalten oder tun, mag ich nicht sonderlich. Denn bei denen…

weiterlesen →

Page 1 of 2